Folge 28 – LGBTQ, Poesie und Islam

Heute nur mit Dimi und Gast!

avatar Dimi, avatar Elias

Notizen:

rwpod28 cover

Thema der heutigen Folge:
Poesie im Islam und LGBTQ

Zu Gast im Podcast ist Elias, der von Dimi in München interviewt wird.

Es wird gesprochen über:
– Poesie aus der Mystik
– Unterschiede zwischen Europa und Südlicher Mittelmeerraum
– Geschichts- und Traditionsbilder in der heutigen islamischen Welt klammern homoerotische Poesie aus
– Heute Homophobie häufig ein Problem in Staaten mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung
– Liebe vs. Sex, Demütigung oder Fortpflanzung, Wann ist es Sex?
– Trieb (šayṭān) vs. Rationalität
– Taxonomie der Sündhaftigkeit in den Rechtsschulen
– Schwuler Imam in Frankreich
– Geschichte von Lot und das Problem der Übersetzung, historisch kritische Hermeneutik
– Hierarchie und Liberalismus in den Strukturen der Islame: Mainstream und Reformimpulse, Vielfalt der Auslegung
– Traditions- und Heimatverbundenheit der Imame in Deutschland

Genannte Themen: Islam, Rumi, Mystik, Poesie, Orient & Okzident, Hermeneutik

Quellennachweis Bild: http://www.cltampa.com/news-views/article/20749244/transgender-group-intent-on-educating-local-businesses
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/09/Star_and_Crescent.svg/2000px-Star_and_Crescent.svg.png

Im Intro hört ihr eine Rezitation des Gedichtes “Čeh kesem man?” von Dschalaluddin Rumi. Rezitation: https://www.youtube.com/watch?v=n5BmrfycVPU
Gedicht: https://fa.wikisource.org/wiki/دیوان_شمس/چه_کسم_من_چه_کسم_من_که_بسی_وسوسه_مندم

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Folge 28 – LGBTQ, Poesie und Islam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.